Schnelle Definition

Ein Feature, von dessen Sinn ich noch nicht 100% überzeugt bin ist „Quick Definition“. Wenn man auf einem Klassennamen steht und <Strg>-<Shift>-I drückt, dann öffnet sich ein Popup mit der Definition der Klasse. Man kann sich nun den Quelltext der Klasse anschauen, ein Klick ausserhalb oder <Esc> schliesst das Popup.

Quick Definition (Strg-Shift-I)

Editieren kann man nicht, das Popup ist readonly. Entdeckt man ein „Verbesserungspotenzial“ in der Datei, kann man über <Strg>-<Shift>-B oder Klick auf das dritte Icon in der Toolbar die File im Editor öffnen.

Findet man das, was man gesucht hat nicht, weil es z.B. in der Oberklasse definiert ist, oder in einer Überschreibung, so kann man mit Pfeil-rechts/links zwischen alles relevanten Klassen hin- und her springen. Das ist nett, aber ich glaube, mit <Strg>-Klick auf den Klassennamen bzw. <Strg>-B bin ich schneller und gezielter unterwegs. Aber: Your Mileage may vary!

Kommentiert gerne, wenn Ihr das nutzt, und sagt mir, wieso es cool ist!

About the author

IT-Teamleiter bei CHECK24.
Hasst es, Dinge selber zu tun, die auch automatisch gehen.
Will nie wieder Code von Hand formatieren müssen.
Will schon beim Schreiben merken, wenn er Blödsinn macht, nicht erst im Fehlerlog nach dem Deployment.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen